15.10.2017 17:55:00

25. Spieltag - Zusatzspiel am Pokalwochenende (gewonnen)

Eine Gruppe Zwäntzer war nur Sparringspartner für die eingespielten Streitwalder.

Weiterlesen …

08.10.2017 18:30:00

24. Spieltag - Golden Goal (15:14)

Unentschieden reicht nicht aus, ein Sieger muss her.

Weiterlesen …

Pokalspiel am 18.10.2014 15:00

Auch beim diesjährigen Pokal spielte das Wetter mit und bescherte 20 Grad und wenig Wolken. So konnte es dann nach einer kurzen Aufteilung der Teams losgehen. Volker und Markus tauschten die Rollen bei Jung und Alt und mit diesen Mannschaften wurde gespielt:

Junioren: Volker, Rene, Paul, Yannick, Schnad

Senioren: Markus, Mirko, Janek, Mario, Kai B.

Die Partie nahm von der ersten Minute weg Fahrt auf. De Gunge fingen schon an zu kombinieren, während die Alten sich noch finden mussten. Das erste Tor fiel dann folgerichtig nach einem Ballverlust im Mittelfeld. Paul bekam nach einem Gewühl den Ball und dribbelte sich vor dem Tor hin und her. Beim Abschluss hatte er Glück, dass Mario den Ball unhaltbar für Mirko abfälschte. Danach ordnete sich die Seniorenabwehr etwas und Sie kamen ihrerseits zu Gelegenheiten. Nachdem die ersten Distanzschüsse weit am Tor vorbeigingen, war es Mario, der kompromisslos den Ausgleich einschoss. Mit der Gewissheit auch eigene Treffer erzielen zu können, zogen sich die Senioren wieder etwas zurück und de Gunge konnten ihr Offensivspiel erfolgreich aufziehen. Zunächst war es wieder einmal Paul, der bei einem Konter Kai und Janek stehen ließ und zum 2:1 einnetzte. Diesen Rückstand versuchten die Senioren wieder auszugleichen, schossen nach einer Ecke von Janek und einem Kopfball von Markus aber nur Volker kurzzeitig zu Boden. Danach ging es wieder in Richtung Mirko und Schnad erzielte mit einem seiner gefürchteten Fernschüsse die erste 2-Tore-Führung. Desillusioniert brauchten die Senioren nun Aufbauhilfe, die das Spielfeld anzubieten hatte. Ein flacher Distanzschuss von Mario versprang kurz vor Rene und so kamen die Senioren wieder auf ein Tor heran. Als im Anschluss auch die Angriffe der Junioren weniger wurden, trauten sich die Senioren weiter nach vorn und Markus erzwang einen Fehler im Aufbauspiel und erzielte den erneuten Ausgleich. Kurz vor der Pause kam es sogar zur ersten Führung der Senioren, als Janek in Stoßstürmermanier eine Hereingabe verwandelte. Mit dieser knappen Führung ging es dann in die Halbzeit.

 

Im zweiten Durchgang wollten die Senioren es etwas ruhiger angehen lassen, um den Spurt vor der Halbzeitpause zu verkraften. Dabei hatten Sie jedoch nicht mit der Offensivfreude der Junioren gerechnet. Innerhalb der ersten 8 Minuten drehten die Junioren das Spiel und gingen wieder mit 2 Toren in Führung. Dabei waren es wieder 2 Knaller von Schnad und ein sehenswerter Schuss von Yannick, der nun auch immer besser ins Spiel kommen sollte. Während Mario und Markus versuchten den Spielaufbau zu stören, waren es Janek und Kai, die gegen die schnellen Paul und Yannick immer wieder in letzter Not klären mussten, sonst wäre der Rückstand noch höher ausgefallen. Nach diesem Offensivfeuerwerk schalteten die Junioren in der Abwehr einen Gang zurück, wodurch zuerst Janek mit einem sehenswerten Distanzschuss den Anschluss erzielte und Markus kurz danach sogar wieder ausgleichen konnte. Volker vergab kurz danach die Strafstoßgelegenheit, nachdem Mario den Ball mit der Hand gespielt hatte. Es zeichnete sich eine spannende zweite Halbzeit ab, denn in dieser Phase gab es weitere hochkarätige Chancen, nur die Verwertung blieb häufig aus. Mario schaffte nach einem Zuspiel auf Kopfhöhe die erneute Führung, bis sich beide Mannschaften erneut sammelten. In dieser Phase funktionierte die Abwehrarbeit der Senioren, die dafür jedoch viel Aufwand betrieben. Im Angriff war man nicht so erfolgreich, da vor allem Rene nun  seine Reflexe wiederfand und beste Gelegenheiten vereitelte. Mirko tat es ihm auf der Gegenseite gleich und so blieben die folgenden Minuten torlos. Erst nach knapp 30 Minuten war es Schnad wieder, der mit einem gezielten Schuss den Ausgleich erzielte. Zu diesem Zeitpunkt konnte das Spiel noch einmal kippen, man merkte jedoch vor allem den Senioren den hohen Aufwand der ersten Minuten an. So wurde Yannick beim erneuten Führungstreffer nur halbherzig gestört und auch bei den Angriffen fehlten Zentimeter. Als dann kurz vor dem Ende auch noch Kai einen Torschuss daneben setzte, war die Partie fast gelaufen. Schnad, vermutlich Spieler des Tages, setzte mit einem Schuss aus unmöglichstem Winkel den Schlusspunkt ins leere Tor, da nicht mal der aufgerückte Mirko ihm folgen konnte.

 

So endete das diesjährige Pokalspiel mit 9:7 für die Junioren, die sich aber bei ihrem Ältesten in der Mannschaft für die geleistete Abwehrarbeit bedanken können ;-)

 

Videos mit Zeitmarken gibt es wieder als Link:

1. Halbzeit

2. Halbzeit

Jetzt bitte kommentieren

Kommentar von Paulinho | 30.10.2014

"Chancen waren da! Ahh komm hör auf...spielerisch waren wir viel besser!" - Zitat nach dem Spiel :D