23.07.2017 18:25:00

13. Spieltag - Kai rehabilitiert (6:4)

Eine verstärkte Jugend konnte auf ihre Keeper zählen.

Weiterlesen …

16.07.2017 18:56:00

12. Spieltag - Turnier

Einigen scheint der Vorabend doch schwerer in den Beinen gelegen zu haben. So entstand ein spannendes Turnier.

Weiterlesen …

Video und Bilder

Endlich sind mehr optische Eindrücke auf der Seite. Ein Video und viele Bilder zum Pokalspiel wurden eingestellt. Das Video geht etwas mehr als 20 Minuten und besteht aus zusammengeschnittenen Aufnahmen. Folgende Zeitpunkte zeigen die Höhepunkte, der Rest ist die hohe Kunst des Ballsports:

06:55 (1:0 durch Hendrik)

11:15 (2:0 durch Ben)

13:05 (3:1 durch Pascal)

Pokalspiel 2011 am 15.10.2011

Das vierte (dokumentierte) Pokelspiel in der Geschichte des Streitwalder Hartplatzsportes ist nun zu Ende gegangen und die Junioren konnten die Bilanz nach zuletzt zwei verlorenen Jahren wieder ausgleichen.

An einem sonnigen, aber kühlen Herbsttag trafen sich die Kontrahenten auf Junioren- und Seniorenseite und es begann gleich das Geschachere um die Teambesetzung. Verletzungs- und Altersbedingt schieden einige Spieler aus den Reihen der Senioren im Vorfeld aus und so wechselten Janek und Pascal, die im Vorjahr noch mit Team Junior unterlagen, nun die Mannschaft. Bei den Junioren war erstmals auf Jörg dabei, der im letzten Jahr fehlte.

Mit sechs Spielern auf jeder Seite startetet die Partie gleich in hohem Tempo. Beide Teams gaben sich keine Blöße zu Beginn und störten früh den gegenerischen Spieler, kamen dabei aber auch nicht zu hochkarätigen Torchancen. So waren die ersten Versuche meist schwache Schüsse aus den "hinteren" Reihen.

Der erste Treffer gelang den Junioren. Nach einem Flügellauf von Hendrik, versuchte dieser den Ball aus spitzem Winkel vors Tor zu spielen. Die harte Hereingabe fälschte Kai bei den Senioren ab und danach landete der Ball imn Netz. Danach war die Partie für größere Chancen eröffnet. Junioren, wie auch Senioren kamen nun häufiger vors Tor und Mirko und Jörg mussten einiges tun, um den jeweiligen Kasten sauber zu halten.

Der nächste Treffer gelang dann Ben, nachdem dieser kurz zuvor eine große Chance liegen ließ. Eine Ballstaffette im Mittelfeld landete schließlich bei Ben, der aus 12-13 Metern einen strammen Schuss unter die Latte nagelte. Mirko hatte keine Chance und konnte den Ball nur noch aus dem Netz holen. Das die Junioren unter gehöriger Spannung standen, zeigte sich hier vor allem nach dem Tor. Das unübliche Anpspielen vom Mittelfeldpunkt sorgte für häufiges Durcheinander, da einige Junioren sich schon vorher den Ball schnappen wollten. Nach kurzer Irritation war aber alles geklärt und es ging weiter.

Nun mussten die Senioren etwas "Auf machen". Besonders Pascal störte immer wieder früh und versuchte die Junioren zu Fehlern zu zwingen. Dabei gab es aber die beste Gelegenheit für die Junioren. Bei einem Konter trieb Ben den Ball fast übers komplette Spielfeld und legte dann klug zu Paul ab. Dieser hatte wenig Mühe zum 3:0 einzunetzen.

Nun waren auch mal die Senioren dran, oder vielmehr Pascal. Energisch ging dieser einem schon verlorenen Ball hinterher und lockte dadurch Jörg aus seinem Kasten. Im dem Trubel konnte dieser den Ball nicht abwehren und an Christian und Ben vorbei trudelte der Ball zum 3:1 ins Tor. Vor der Pause gab es dann nur noch einen Volley-Gewaltschuss von Markus zu sehen, der knapp am Pfosten vorbei schrammte und die Halbzeit einläutete.

In der zweiten Halbzeit gab es bei den Senioren einige Umstellungen. Kai N. kam ins Spiel und auch Janek wurde häufiger eingesetzt. Team Junior wechselte munter durch, bis einige Spieler verletzungsbedingt aussetzen mussten. Der Beginn war wieder recht stürmisch und Mirko und Jörg konnten sich mit guten Paraden auszeichnen.

Dies war dann das Signal zur Wende. In der Folge gelangen den Junioren kaum noch klare Torchancen. Die Senioren drehten noch mal auf und verzweifelten oftmals an Jörg, der die Bälle stark abwehrte. Mitte der zweiten Halbzeit kam es dann zum Erfolg. Kai wurde nur müde angegriffen, passte scharf vors Tor, wo Janek keine Mühe mehr hatte und den Ball über die Linie drückte. Mit diesem Anschlusstreffer wuchs der Eifer der Senioren, die gleich nachsetzten und kurz darauf eine ähnliche Chance bekamen. Diesmal versuchte Janek Jörg zu tunneln. Jörg hielt diesen Ball jedoch stark und konnte dadurch das Spiel der Junioren wieder beruhigen.

Kurz darauf gelang Paul ein Lucky Punch, der die Junioren wieder mit 4:2 in Führung schoss. Dabei konnten die Junioren erstmal von einem gut zu Ende gespielten Konter profitieren und Paul zeigte keine Nerven. In der Folge beruhigte sich die Partie wieder, bis die Senioren kurz vor Ende zum Schlussspurt ansetzten. Mittlerweile stand die Abwehr der Junioren aber gut gestaffelt und ließ nur noch Fernschüsse zu, die Jörg immer gut entschärfte. Gegen einen ebenfalls glücklichen Treffer hatte er dann dennoch das Nachsehen. Dirk traf zum neuerlichen Anschluss und brachte die Senioren noch einmal heran. Die Junioren ließen sich diesmal jedoch nicht aus der Ruhe bringen und behielten ihre Abwehrarbeit bei. So verstrich die Zeit und kurz vorm Schlusspfiff setzte es doch noch einen Konter. Christian, der sich bis zur Grundlinie dribbelte, nahm sich den Torschuss aus spitzem Winkel und erhöhte nochmals zum 5:3. Die Proteste, dass der Ball nicht im Netz war, wurden auch von Mario, dem Schiedrichter, entkräftet und so ging es mit lauten Protesten dem Ende entgegen.

Das 5:3 war Alles in Allem verdient und eine geglückte Revanche für die letztjährige Niederlage.

Anmerkungen zum Pokalspiel