05.05.2019 18:10:00

07. Spieltag - Die Zwönitzer sind kaum zu stoppen (Turnier)

Nur durch harten Einsatz konnten die Zwönitzer gestoppt werden. Saba's Team ging leider leer aus.

Weiterlesen …

28.04.2019 18:45:00

06. Spieltag - Volker dreht auf (Turnier)

Zunächst sah es nach einem Einzelspiel aus, aber es kamen doch mehr Spieler als gedacht.

Weiterlesen …

24. Spieltag - Kurz und Schmerzlos (5:4)

23.10.2016 16:25:00 von Markus Haaß (Kommentare: 0)

Jörg im Anflug
Jörg im Anflug

Als 14:00 Uhr der Startschuss an diesem Sonntag zur köroerlichen Ertüchtigung fiel, fanden sich noch wenige Spieler an der Tischtennisplatte ein. Cornelia, Kerstin, Mirko und Markus machten den Anfang. In den Folgeminuten gesellten sich immer mehr Spieler hinzu und es wurde eine muntere Runde auf chinesisch.

15:00 Uhr wurde dann Fußball gespielt mit folgenden Mannschaften.

Mirko, Thomas, Max und ein unbekannter 4. Spieler

Jörg, Volker, Karl, Markus

Die Partie startete mühsam. Einige Spieler hatten mit dem nicht mehr ganz so kalten November-Wetter zu kämpfen, einer kam aus einer Erholungsphase zurück und so mancher Jungspieler merkt auch langsam das fortgeschrittene Alter. So war es vor allem Max, der dem Spiel eine gewisse Schnelligkeit verlieh. Seine Mitspieler mussten sich erst noch finden und auf der Gegenseite standen Markus und Volker zwar gut in der Defensive und Karl lief die Angreifer fleißig ab, aber in der Offensive fehlte die letzte Entschlossenheit. Das erste und einzige Tor der ersten Hälfte gelang Karl, nachdem ein Ball abgefangen wurde und Karl den Konter an Mirko vorbei neben den Pfosten ins Tor setzte.

Die zweite Hälfte wurde turbulenter und alle Spieler in Mirko's Team legten eine Schippe drauf. Besonders Max erkämpfte sich immer wieder Bälle und nutzte die freien Räume. So gelang bereits in den ersten 8 Minuten der Ausgleich durch Max und die Führung durch Thomas. Nun wollte Jörg's Team auch wieder mehr und lief direkt ins offene Messer. Der Rückkehrer machte mit zwei schlitzohrigen Toren das 3:1 und 4:1. Zuerst kam er einen Schritt vor Jörg an den Ball und spitzelte die Kugel ins kurze Eck. Kurz danach stibitze er Markus den Ball und schob wieder ins kurze Eck ein. Aber die Dramatik der Partie hatte noch etwas zu bieten. Karl, der sich beim Anlaufen der Gegner aufrieb, kam kurz vor dem Kasten zu einem weiteren Torschuss und konnte auf 2:4 verkürzen. Danach fand auch Markus langsam zu seiner Form und wurde von Volker gut angespielt. An Mirko vorbei war dies das 3:4. Nur 2 Minuten vor dem Ende dribbelte sich Markus an der Torauslinien an 2 Spielern vorbei und schoss Max an, der nur noch ins eigene Tor klären konnte. Das 4:4 war folgerichtig und zu diesem Zeitpunkt verdient. Dann kam es zur letzten Aktion des Spiels. Jörg fing zunächst einen Torschuss ab und wollte schnell auf Markus spielen. Max spritze dazwischen und holte sich die Kugel. Mit 2 Pässen war die Abwehr ausgespielt und das 5:4 war gefallen. So ging ein spannendes Spiel mit einem glanzvollen Sieg und einer bitteren Niederlage zu Ende.

Bilder gibt's hier.

Zurück

Einen Kommentar schreiben